Harninkontinenz

 

Bei der Harninkontinenz handelt es sich um eine Harnabsatzstörung, die sich durch unverhältnismäßige Harnverluste äußert. Das betroffene Tier ist nicht in der Lage, den Harn zurück zu halten. 

 

Symptome

 

Harnverlust im Schlaf, Harntröpfeln nach dem Gassi gehen, aber auch im Liegen oder Stehen, je nach Ursache zusätzlich blutiger Urin oder Polyurie (häufiger Harnabsatz) 

 

Ursachen

 

  • Erhöhte Trinkmenge, z.B. bei Diabetes mellitus
  • Psychische Faktoren, z.B. Stress oder Freude
  • Alter
  • Harnwegsinfektionen, z.B. Blasenentzündung 
  • Hormonelle Ursachen
  • Folge einer Kastration der Hündin
  • Beeinträchtigung oder Schädigung der Nerven, welche die Blase kontrollieren, z.B. durch ein Trauma, bei einem Bandscheibenvorfall, Dackellähme (Diskopathie)
  • Angeborene Fehlbildungen
  • Tumoren der unteren Harnwege
  • Nebenwirkungen von Medikamenten

 

Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere mögliche Ursachen, die in Frage kommen, die häufigsten sind allerdings die oben genannten Ursachen.

 

Diagnostik

 

Um die Ursache für die Harninkontinenz feststellen zu können, wird neben einer gründlichen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung der Urin und ggf. das Blut des Tieres untersucht, um Infektionen und andere ursächliche Erkrankungen aufzuspüren. Auch ein Ultraschall der Harnorgane kann sinnvoll sein. Besteht der Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall o.ä., werden bildgebende Verfahren zur Anwendung kommen. 

 

Behandlung

 

Die ganzheitliche Behandlung umfasst immer den gesamten Organismus. Bioresonanz und Homöopathie bieten bei Harninkontinenz sehr gute Möglichkeiten. Bei Problemen im Wirbelsäulenbereich empfiehlt sich ein Besuch beim Osteopathen. In manchen Fällen ist die Inkontinenz ganz einfach altersbedingt und hat keinen Krankheitswert. Man kann dennoch auch hier gut naturheilkundlich unterstützen.

 

Bitte schimpfen Sie ihren Senior niemals, wenn er unkontrolliert Harn verliert! Er macht das nicht, um Sie zu ärgern oder gar aus Protest. Es gibt mittlerweile im Fachhandel diverse Hilfsmittel, die Ihnen und Ihrem Tier das Leben mit einer Harninkontinenz erleichtern, z.B. Windeln, Höschen, Inkontinenzeinlagen für den Schlafplatz etc.


VDT-Mitglied
Gulahund Yellowdog Program

Tierheilpraxis für Hunde & Katzen

Christina Wick

Tierheilpraktikerin

Peter-Rosegger-Str. 1b

84478 Waldkraiburg

 

Tel. 08638 / 20 99 061

 

E-Mail info[at]tierheilpraxis-wick.de

Nach dem deutschen Heilmittelwerberecht § 3 muss ich darauf hinweisen, dass es sich bei den hier vorgestellten Methoden, sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art, um Verfahren der alternativen Medizin handelt, die wissenschaftlich umstritten und schulmedizinisch nicht anerkannt sind.