Erkrankungen bei Hund & Katze aus der täglichen Praxis

 

Eine Erkrankung ist ein Hilferuf des Körpers. Irgendetwas stimmt nicht, so dass der Körper uns dies mit den Symptomen einer bestimmten Erkrankung aufzeigt. Meine Arbeit als Tierheilpraktikerin beschränkt sich nicht darauf, die Symptome zu behandeln, sondern die Ursache zu finden.

 

Um Ihnen zu verdeutlichen, was damit gemeint ist, nehmen wir einmal eine bakterielle Blasenentzündung. Steht fest, dass Ihr Tier an einer Blasenentzündung leidet, evtl. sogar immer wiederkehrend, kann ich nun versuchen, die Blasenentzündung und deren Symptome zu behandeln. Aber es muss einen Grund dafür geben, dass Ihr Tier die Blasenentzündung bekommen hat. Man könnte jetzt ganz einfach sagen, weil das Immunsystem "schwächelt" (natürlich gibt es viele Ursachen für eine Blasenentzündung, der Einfachheit halber beschränken wir uns hier auf die Simpelste). Das ist sicherlich richtig und das Immunsystem lässt sich homöopathisch ganz wunderbar stärken. Aber WARUM ist das Immunsystem geschwächt? Hierfür gibt es einen Grund, der gefunden werden will.

 

Genau hier zeigt sich der Unterschied zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde. Die Schulmedizin ist auf die symptomatische Behandlung ausgerichtet. In unserem Beispiel der Blasenentzündung bekommt Ihr Tier vom Tierarzt aus schulmedizinischer Sicht richtigerweise ein Antibiotikum, um die Bakterien zu beseitigen und evtl. noch ein immunstärkendes Mittel. 

 

Die Naturheilkunde versucht jedoch die Ursache der organischen Dysharmonie zu finden, die dazu geführt hat, dass das Immunsystem geschwächt und Ihr Tier erkrankt ist. Voraussetzung für eine erfolgreiche naturheilkundliche Behandlung ist allerdings, dass der Organismus noch ausreichend Selbstheilungskräfte verfügt. Leider wirken auch erbliche Dispositionen, besonders bei hochgezüchteten Rassetieren, einem naturheilkundlichen Therapieerfolg entgegen. 

 

Im Folgenden können Sie sich nun über verschiedene Erkrankungen bei Hund & Katze aus dem Praxisalltag informieren.

 

Ich möchte Ihnen die Möglichkeit geben, sich über bestimmte Krankheitsbilder mit ihrer Symptomatik, der Diagnostik und den Behandlungsmöglichkeiten ein Bild zu machen. Die Vorgänge im erkrankten Organismus sind teilweise sehr komplex und für einen medizinischen Laien schwer zu verstehen, deshalb sind die Ausführungen auf das Wichtigste beschränkt und vereinfacht geschrieben. Sie werden auch merken, dass ich nirgends konkrete homöopathische Mittel, Medizinalpilze o.ä. nenne. Die Wahl des richtigen Mittels gehört immer in die Hände eines Therapeuten oder klass. homöopathisch arbeitenden Tierarztes.

VDT-Mitglied
Gulahund Yellowdog Program

Tierheilpraxis für Hunde & Katzen

Christina Wick

Tierheilpraktikerin

Peter-Rosegger-Str. 1b

84478 Waldkraiburg

 

Tel. 08638 / 20 99 061

 

E-Mail info[at]tierheilpraxis-wick.de

Nach dem deutschen Heilmittelwerberecht § 3 muss ich darauf hinweisen, dass es sich bei den hier vorgestellten Methoden, sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art, um Verfahren der alternativen Medizin handelt, die wissenschaftlich umstritten und schulmedizinisch nicht anerkannt sind.