Neu erschienen: Katzen impfen - der kritische Ratgeber von Monika Peichl

 

Nachdem der erste kritische Impfratgeber von Monika Peichl schon lange nicht mehr erhältlich war, ist am 18. April 2016 ihr neues Buch erschienen - wie immer sehr informativ. Die Journalistin Monika Peichl recherchiert seit dem Impfsarkom-Tod ihrer Katze seit Jahren unermüdlich zum Thema Haustierimpfungen, hat zahlreiche Beiträge in Print- und Onlinemedien verfasst und inzwischen selbst einige Bücher geschrieben. 

Ihr neues Buch beschäftigt sich speziell mit Impfungen bei Katzen; viele Katzen werden trotz der anders lautenden aktuellen Impfleitlinie der ständigen Impfkommission Veterinärmedizin (StIKo Vet) weiterhin jährlich komplett durch geimpft - mit entsprechenden gesundheitlichen Folgen. Die Autorin legt Wert auf die Feststellung, dass sie nicht dem Lager der Impfgegner angehört. Alle Menschen und Tiere in ihrer Familie sind geimpft, aber natürlich nur so oft wie nötig.

 

Kurzbeschreibung zum Buch: 

Seit mindestens 20 Jahren ist es klar: Unsere Katzen werden viel zu oft geimpft. Und sie erhalten Impfstoffe von zweifelhaftem Nutzen, zum Beispiel den gegen FIP. Daran haben auch die Empfehlungen, Richtlinien oder Leitlinien nationaler und internationaler Veterinärorganisationen bisher wenig geändert. Tierhalter/innen tun gut daran, selbst zu entscheiden, wogegen und wie oft ihre Katzen geimpft werden. Dabei soll ihnen dieser Ratgeber helfen.

 

Wer gerne etwas mehr zum Thema Haustierimpfungen lesen möchte: Frau Peichl hat einen Blog, in dem es immer wieder aktuelle Beiträge zu lesen gibt. Zum Blog gelangt man über folgenden Link: http://haustiereimpfenmitverstand.blogspot.de/

VDT-Mitglied
Gulahund Yellowdog Program

Tierheilpraxis für Hunde & Katzen

Christina Wick

Tierheilpraktikerin

Peter-Rosegger-Str. 1b

84478 Waldkraiburg

 

Tel. 08638 / 20 97 337

 

E-Mail info[at]tierheilpraxis-wick.de

Nach dem deutschen Heilmittelwerberecht § 3 muss ich darauf hinweisen, dass es sich bei den hier vorgestellten Methoden, sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art, um Verfahren der alternativen Medizin handelt, die wissenschaftlich umstritten und schulmedizinisch nicht anerkannt sind.